Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schöne Objekte zu schaffen. Es ist viel mehr eine Methode,

um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden.      Paul Auster

 


 

Willkommen, liebe Freunde der JUKUSCH!

 

  Das neue Jahr 2022 hat begonnen, die JUKUSCH ist noch in der Winterpause,
aber hinter den Kulissen wird schon fleißig am neuen Programm geschraubt.
Hier im Internet sind die ersten Kurse ab sofort online
  und eine Anmeldung ist damit
ab sofort möglich (außer bei den Sommerkursen in Kooperation mit der Kreisjugendpflege).

 

Sobald die Pandemie-Situation wieder eine klare Planung zulässt,  wird das Programm
in gedruckter Form erscheinen.

 

Der Jahreskalender 2022  unseres inklusiven Malkurses UNBEHINDERT KREATIV in
Kooperation mit dem Bildungs- und Pflegeheim St-. Martin ist für 7 € weiterhin über
die JUKUSCH erhältlich.
Wie in jedem Jahr fließt der Erlös zu 100 % in das nächste
Projekt UNBEHINDERT KREATIV 2022.

 

 Wir wünschen alles Gute für die dunkle Jahreszeit, bleibt gesund!

 

Euer JUKUSCH-Team


Hier wohnt die JUKUSCH:

Die JUKUSCH wohnt in der ehemaligen HIFA-Strickwarenfabrik in Klotten. Hier wurden bis Ende 2004 Strickwaren produziert, verpackt, versandt und verkauft. Mittlerweile ist hier das Atelier der freischaffenden Künstlerin Anja Schindler, Werkstatt und Proberaum des Puppenspielers Matthias Träger und seit 2010 der Sitz der JUKUSCH – Jugendkunstschule Cochem-Zell. Im ehemaligen Verkaufsraum im Erdgeschoss befindet sich ein großes Malatelier, das den Kunstschülern jeden Alters zur Verfügung steht und da, wo früher Strickmaschinen standen, ist ein offener Proberaum für Film, Foto und Theaterkurse. Das alte Verkaufshäuschen im Garten wurde zur Werkstatt umgestaltet, in der junge Künstler ihre Ideen mit Holz, Stein und anderen Materialien umsetzen können.


Im Erdgeschoss befindet sich das JUKUSCH-Büro, das jeden Montag von 10 bis 13 Uhr geöffnet ist.

 

Die JUKUSCH Cochem-Zell ist Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Reinland-Pfalz.



Gefördert von:

 



2018 wurde die JUKUSCH vom Land Rheinland-Pfalz als „Einrichtung mit
einem besonders überzeugenden Jugendkunstschulprofil“ ausgezeichnet.



Wir danken unseren Sponsoren:

 





Kooperationspartner